PWL Anlagentechnik unterzeichnet Vertriebsvereinbarung mit der Krämer Energietechnik

19 Apr 2016

AbWasserkraft – Energieerzeugung auf Kläranlagen und in Fließgewässern

Wir freuen uns mit der Krämer-Energietechnik GmbH aus  (34289) Zierenberg-Oberelsungen einen exklusiven Vertriebsvertrag abgeschlossen zu haben. Gegenstand und Zielsetzung unserer Vereinbarung ist es, dass die PWL Anlagentechnik die von der Krämer Energietechnik, der Universität Kassel und dem Fraunhofer IWES entwickelte „Rohrturbine“ weltweit vermarktet.

Die PWL Anlagentechnik rundet damit das Maschinenangebot im Bereich der Kleinwasserkraft-Anlagen vollständig ab. Neben der PWL LamellenturbineÆ,, die den Leistungsbereich zwischen 5 kW und etwa 100 kW bedient, kann die Rohrturbine den Leistungsbereich von 1 kW bis 10 kW abdecken.  Die zukünftig als  PWL Pipeturbine angebotene Turbine generiert schon ab 50 l/s und einer Druckdifferenz von 0,2 bar wirtschaftlich elektrische Leistung und kann unzählige Potentiale in Rohrleitungen, Beckeneinläufen etc. erschließen.

Die Turbine wird wie ein FF-Stück in die Rohrleitung geflanscht. Ein Rohrleitungs-Bypass gewährleistet, dass Volumenströme, die über das Schluckvermögen der Turbine hinaus gehen um die Turbine herum geleitet werden.

Die wartungsfreie Anlage kann durch den Vakuumverguss des Generators und der Rotormagnete komplett im Wasserstrom betrieben werden. Über einen Frequenzumrichter kann die elektrische Energie selbst genutzt oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Logo transparent.jpg