Helixsieb

Helixsieb

Anwendung

Das PWL Spiralsieb stellt unter den Feinsiebrechen die wohl effizienteste Möglichkeit dar, Feinrecheninstallationen für kleinere
bis mittlere Kläranlagen und Industriebetriebe in einigen Branchen zu realisieren.

Funktionsprinzip

In einem Rechensystem mit nur einem Antrieb bietet das PWL Spiralsieb drei Funktionen. Neben der Siebung und der Abtrennung
von Feststoffen aus Ab- und Prozesswasser wird das Siebgut aus dem Siebbereich heraus transportiert und entwässert, um dann
direkt in einen Container oder ein nachfolgendes Förderaggregat, wie beispielsweise einen
PWL Spiralförderer, abgeworfen zu werden. Ausgerüstet mit Lochsiebflächen oder Spaltsiebkörben bietet das PWL Spiralsieb
in offenen Gerinnen installiert oder als Behältergerät ein sehr breites Einsatzspektrum. Der Ausschwenkmechanismus macht
das PWL Helixsieb zu einem der wartungsfreundlichsten unter den Spiralsieben.

Ihr Nutzen

  • Sieben, Transportieren, Entwässern in einem System
  • hohe Abscheideleistung
  • sehr platzsparende Konstruktion
  • hygienische Abwassersiebung und Reststoffentwässerung
  • hohe Wartungsfreundlichkeit
  • kein Spritzwassereinsatz
  • Werkstoffe: 1.4301 oder 1.4571

Technische Eckdaten

  • Lochweiten 1 bis 6 mm
  • Spaltweiten 0,5 bis 3 mm
  • Einbauwinkel 35°
  • Gerinnebreiten ab 350 mm

pdf
Prospekt PWL HXS
Spiralsieb Helixsieb
Download

Mehr Informationen zum
Helixsieb.