Markteinführung der PWL Wasserkraft-Turbinen

13 Jun 2016

Die PWL Anlagentechnik® ist im Bereich der mechanischen und physikalischen Abwasseraufbereitung spezialisiert. Mit inzwischen mehr als 25 Jahren Erfahrung in kommunalen und industriellen Anwendungen bieten wir Ihnen vor allem für den Einlaufbereich von Kläranlagen und Wasserkreisläufe unterschiedlichste Rechen-, Sieb und Reststoffaufbereitungsmaschinen.

  • Siebrechen für Gerinne- und Behälterinstallationen
  • Harkenumlaufrechen PWL ProCat® Spiralsiebrechen PWL Helixsieb
  • Trommelsiebe und Trommelfilter
  • PWL TanFlow
  • PWL CenterFlow
  • PWL MicroDrehFilter
  • Bogensiebe
  • Rechen-Sandfang-Kompaktanlagen
  • Rechengut- und Sandwaschanlagen
  • Schnecken- und Spiralpressen
  • Kanalsandannahmestationen

Das umfassende Leistungs- und Lieferprogramm wird nun um die Klein-Wasserkraftturbinen für den Einsatz in Abwasseranlagen und in Fließgewässern erweitert.

Die Markteinführung hat die PWL Anlagentechnik® mit der Vorstellung der PWL Turbinen auf der weltgrößten Messe für Umwelt- und Entsorgungstechnik, der IFAT 2016 in München eingeläutet:

„MESSENEUHEITEN: Die patentierten PWL Wasserkraft-Turbinen für Kläranlagen“

Die patentierte PWL Lamellenturbine®, die dem Unternehmen auch den Innovationspreis 2015 des Landkreises Schaumburg“ einbrachte, und die patentierte PWL Pipeturbine® wurden Ende Mai bis Anfang Juni in München im großtechnischen Maßstab ausgestellt.

Die Resonanz auf der Messe war sehr gut und bestätigte das Engagement, nachhaltige Technologien zur Nutzung von Energiepotentialen zu entwickeln und anzubieten.

Die PWL Turbinen bieten ein Schluckvemögen von 50 bis etwa 4000 Liter pro Sekunde und können bei Fließgefällen von 0,5 bis ca. 10 Meter eingesetzt werden.

Damit können sehr viele Anwendungen in Abwasseranlagen und auch Fließgewässern abgedeckt werden. Energiepotentiale größerer Volumenströme werden mit mehrstufigen Anlagen erschlossen.