PWL Anlagentechnik liefert Rechen-Sandfang-Kompaktanlage PWL ProCat Modular für die Kläranlage Uchte

24 Mrz 2017

Der Abwasserentsorgungsbetrieb SG Uchte beabsichtigte in 2016 auf der Kläranlage Uchte eine neue mechanische Reinigungsstufe zu bauen. In einem Hallenneubau sollte eine als Kompaktanlage ausgeführte Rechen- / Sandfanganlage in Edelstahlbauweise für 140 l/s Zulauf aufgestellt werden.

Der Langsandfang sollte mit einem integrierten Fettfang ausgerüstet werden .

Zusätzlich sollte eine Sandwaschanlage montiert werden. Rechengut und Sand sollten in getrennte Container abgeworfen werden.

Die Schaltanlage sollte in einem separaten Raum innerhalb der neuen Rechenhalle untergebracht werden.

Nach der öffentlichen Ausschreibung erhielt die in 31675 Bückeburg ansässige PWL GmbH & C. Anlagentechnik KG den Zuschlag zur Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der Kompaktanlage mit Sandwäscher.

Im Zulauf der Kompaktanlage installierte die PWL den bewährten und leistungsstarken PWL ProCatÆ Harkenumlaufrechen der mit 3 mm Spaltweite und seinen gezahnten Schaberleisten hohe Abscheidegrade gewährleistet. Der Harkenumlaufrechen bewältigt auch die unmittelbar im Zulauf der Kompaktanlage eingeleiteten Fäkalschlammanlieferungen sehr zuverlässig.

Das durch den Harkenumlaufrechen gesiebte Abwasser gelangt anschließend direkt in den Langsandfang.

Ergänzend verfügt die Kompaktanlage über einen Notüberlauf vom Rechenbehälter bis in den Zulauf des Sandfanges.

Das abgetrennte Rechengut wird durch den Rechen der PWL Rechengutwäsche IWV 230 zugeführt, intensiv gewaschen, entwässert und verdichtet ausgetragen. Als Waschwasser wird das auf der Kläranlage gewonnene Brauchwasser verwendet. Eine Endlosabsackeinrichtung nimmt das abgeworfene Rechengut auf und gewährleistet ein geruchsarmes und hygienisches Umfeld.

Der belüftete Langsandfang mit integrierten Membranbelüfterschläuchen gewährleistet, konstruktiv bedingt, eine möglichst laminare Strömung und einen entsprechend hohen Abscheidegrad von 90%, 0.2mm.

Der in der Sohle des Sandfanges angeordnete Spiralförderer fördert die sedimentierten Stoffe in den am Sandfangende angeordneten Sandwäscher. Dieser wäscht die organischen Bestandteile der Sand- bzw. Sedimentfraktion bis auf einen Restgehalt von 3% heraus. Als Waschwasser wird wiederum das auf der Kläranlage gewonnene Brauchwasser verwendet. Der gewaschene Sand wird durch einen weiteren Spiralförderer statisch entwässert ausgetragen und genügt den gesetzlichen Anforderungen zur Deponierung oder Wiederverwendung im Straßen- und Wegebau.

Die durch die feinblasige Belüftung provozierte Walzenbewegung im Sandfang hält einen großen Anteil der organischen Bestandteile in Schwebe, so dass diese den weiteren biologischen Behandlungsstufen zugeführt werden. Gleichzeitig werden die Leichtstoffe wie u.a. Fette dem in der Kompaktanlage parallel zum Sandfang angeordneten Fettfang zugeführt.

Der Fettfang wird zeitabhängig durch ein automatisch arbeitendes Räumschild geräumt und die ausgetragenen Leichtstoffe der Fettpumpe zugeführt. Die Fettfangpumpe kann die Leichtstoffe entweder wieder in den Zulauf der Anlage fördern, um eine Abtrennung durch den Rechen zu ermöglichen oder einen separaten Aufnahmebehälter beschicken.

Die Installation der PWL Kompaktanlage mit dem PWL ProCat Harkenumlaufrechen war für die Kläranlage Uchte ein zukunftsweisender Schritt. Die Gewährleistung einer zuverlässigen Arbeitsweise und stabilen Reinigungsleistung der Kläranlage bedingt den Einsatz modernster Technik mit hohem Abscheidegrad bereits im Zulauf der Anlage.

Die Betriebsleitung des Abwasserentsorgungsbetriebes lobt die gute Zusammenarbeit mit der PWL Anlagentechnik:… „ Aus Sicht des Abwasserentsorgungsbetriebes Samtgemeinde Uchte waren wir mit der gesamten Projektabwicklung und der Lösung von Detailproblemen durch die Firma PWL sehr zufrieden.“